Kochen im Wok ist sehr populär

Dieses Kochgerät stammt aus China, aber es ist schon weltweit bekannt. Heutzutage kann man es in vielen Geschäften kaufen, falls man im Wok kochen möchte. Es gibt verschiedene Zubereitungsmethoden, deshalb lohnt es sich, die Eisenpfanne kennen zu lernen. Zum Beispiel kann man damit zahlreiche asiatische Gerichte ausprobieren.

Das Kochgerät eignet sich zum Dämpfen, das eine besonders gesunde Zubereitungsmethode ist. Man soll es mit Wasser füllen, falls man im Wok kochen will. Es ist empfehlenswert, auch einen Deckel zu kaufen. So werden die Gerichte viel schneller fertig. Das Schmoren kann auch in Rede kommen. Bei dieser Methode werden die Gemüse unkompliziert gefertigt. Das Schmoren mag in der Regel gesund sein. Außerdem müssen wir noch das Frittieren ausprobieren, aber dazu darf man nur wenig Fett benutzen. Sie sind an der richtigen Stelle, wenn Sie ein Rezept brauchen.

Falls Sie im Wok kochen möchten, kaufen Sie 500 Gramm Hähnchenbrustfilets, 2 Orangen, Öl, Mehl, Salz und Thymian. Sie sollen die Files aufschneiden und mit Salz und Thymian würzen. Sie müssen die Orangen auspressen. Danach müssen die Files mit Öl in die Eisenpfanne gegeben werden und leicht gebraunt werden. Danach können sie den Organgensaft dazu geben.

Das Gericht muss 3-4 Minuten lang gekocht werden. Sie brauchen noch ein Esslöffel Mehl, damit die Sauce ein bisschen dichter wird. Das Gericht kann mit Nudeln oder mit Reis serviert werden. Sie können dazu Orangensaft trinken. Guten Appetit! Wir hoffen, dass Sie auch in der Zukunft im Wok kochen werden.